Corona-Neuigkeiten 22. Mai


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst hoffe ich, es geht Ihnen und euch allen gut. Nach vielen Wochen des gesellschaftlichen Stillstandes, kommt langsam wieder Leben in unser Land. Die ersten hatten schon den lange ersehnten Termin beim Friseur, die Restaurants und Kneipen öffnen, wenn auch stark eingeschränkt, wieder für ihre Gäste. Und auch unsere Schule füllt sich wieder mit Leben. In den letzten Wochen durften wir bereits unsere 9. und 10. Klassen begrüßen, ab Montag stoßen dann auch die 5. und 6. Klassen hinzu. In zwei weiteren Schritten begrüßen wir die 7. Klassen ab dem 08.06.2020 und die 8. Klassen zum 15.06.2020.

Der um eine Woche verzögerte Beginn für die 8. Klassen ist der Sanierung geschuldet, da wir aufgrund der Hygieneregeln zum 08.06.2020 noch keine ausreichende Anzahl an Klassensälen zur Verfügung haben. Ich bitte diesen Umstand zu entschuldigen und stehe für Rückfragen gerne zur Verfügung. Sollten Sie in der Woche vom 08.06. – 10.06. Betreuungsbedarf für Ihr Kind haben, steht Ihnen die Notbetreuung gerne zur Verfügung – bitte melden Sie sich!

Wir freuen uns sehr, noch vor den Sommerferien alle unsere Schülerinnen und Schüler bei uns begrüßen zu dürfen. Wie im ersten Schritt der Schulöffnung werden sich Präsenzunterricht in der Schule und Heimunterricht wöchentlich abwechseln. In welcher Gruppe Ihr Kind unterrichtet wird, haben Ihnen die Klassenleitungen bereits mitgeteilt. Sollten Sie in der Woche des Heimunterrichts Betreuungsbedarf für Ihre Kinder haben, melden Sie sich bitte bei uns. Die Notbetreuung findet bis zum Ende des Schuljahres statt.

Ein großes Anliegen ist uns die Beachtung der Regeln des Hygieneplans Corona. Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern, dass es wichtig ist, den Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt auch in nicht beaufsichtigten Momenten – ein Virus wird nicht weniger infektiös, wenn niemand zuschaut. Ebenso wichtig ist das Tragen der Masken. Wir erleben es leider immer wieder, dass Schülerinnen und Schüler ihre Masken erst dann aufziehen, wenn eine Lehrkraft kommt. Nur gemeinsam können wir es schaffen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen oder zu stoppen.

Ich möchte Sie an dieser Stelle auch über das Thema „Versetzung“ informieren. Keinem Kind soll durch die Schulschließungen ein Nachteil entstehen. Deshalb werden die Klassenleitungen Sie über die Optionen der Schullaufbahn Ihres Kindes beraten. Grundsätzlich können alle Schülerinnen und Schüler in die nächste Klassenstufe versetzt werden. Sollte bereits vor der Schulschließung die Versetzung massiv gefährdet gewesen sein, kann es ratsam sein, dass Ihr Kind die in diesem Jahr besuchte Klassenstufe freiwillig wiederholt. Sollten Sie selbst Fragen zur Schullaufbahn Ihres Kindes haben, wenden Sie sich bitte zunächst vertrauensvoll an die Klassenleitung Ihres Kindes. Über die Verfahrensweise zur Zeugnisvergabe werde ich Sie über die Homepage und die App Sdui auf dem Laufenden halten.

Uns liegt die Vergabe der Abschlusszeugnisse ganz besonders am Herzen. Fest steht, dass wir auf unsere traditionelle große Abschlussfeier verzichten müssen. Momentan sind wir in den Planungen, um eine kleine feierliche Zeugnisverleihung zu organisieren. Hierbei sind eine Menge Faktoren zu berücksichtigen, weshalb ich Sie noch ein wenig um Geduld bitten muss. Wir sind sehr stolz auf unsere Abschlussklassen, die unter solchen schweren Voraussetzungen ihren Schulabschluss erreicht haben.

Ich danke Ihnen allen für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Für Rückfragen stehen Ihnen mein Kollegium und ich gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße und alles Gute Ihr Johannes Müller