Anpassung des Selbsttestkonzepts an unserer Schule


Liebe Eltern,
ich möchte Sie mit diesem Schreiben über die Anpassung des Selbsttestkonzeptes des Landes Rheinland-Pfalz an das Bundes-Infektionsschutzgesetz informieren. Wie Sie eventuell der Presse entnommen haben, wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Der Nachweis eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 24 Stunden, zwei Mal pro Woche) ist nun Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Die Tests werden ab der nächsten Woche jeweils am Dienstag und am Donnerstag stattfinden. Ihr Kind hat folgende Möglichkeiten:

1. Teilnahme an den Selbsttests in der Schule

2. Nachweis eines anerkannten Testzentrums (Original, keine Kopie)

3. Nachweis eines ärztlichen Tests (Original, keine Kopie) Die Nachweise müssen an den Testtagen abgegeben werden!

  • Eine Einverständniserklärung der Eltern ist nicht mehr notwendig, die Teilnahme am Unterricht ist als Zustimmung zur Selbsttestung anzusehen.
  • Sollte weder ein Nachweis über einen negativen Test vorgelegt werden noch an den Selbsttests teilgenommen werden, kann Ihr Kind nicht in der Schule unterrichtet werden. Ihr Kind erhält dann das Lernangebot der Lerngruppe in der häuslichen Lernphase. Bitte informieren Sie die Schule über das Sekretariat, wenn Ihr Kind weder an den Tests teilnehmen wird noch einen der oben genannten Nachweise erbringen wird.

Die Unterrichtsorganisation wurde nun an feste Inzidenzwerte geknüpft: 1. Liegen die Werte an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100, gehen die Schulen grundsätzlich in den Wechselunterricht über. 2. Liegen die Werte an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 165, findet grundsätzlich Fernunterricht statt. Eine Notbetreuung ist in jedem dieser Fälle eingerichtet. Für Abschlussklassen können Ausnahmen von dieser Regel angeordnet werden. ich werde Sie immer über Sdui und die Homepage aktuell informieren.

Bis zu den Pfingstferien bleiben die Schulen in Rheinland-Pfalz generell im Wechselunterricht. Im Anhang übermittle ich Ihnen das Elternschreiben unserer Bildungsministerin, Fr. Dr. Hubig, und das aktualisierte Konzept „Einsatz von Antigen-Selbsttests an Schulen in Rheinland-Pfalz“.
Liebe Eltern, zwei Wochen Wechselunterricht liegen hinter uns, es ist schön, Ihre Kinder endlich wieder hier in der Schule begrüßen zu dürfen. Ich hoffe, dass die Teststrategie einen Teil dazu beitragen kann, durch eine frühe Aufdeckung möglicher Infektionen, Schulschließungen und größere Quarantänemaßnahmen zu vermeiden, und nicht zuletzt, die Gesundheit unserer und Ihrer Familien zu schützen.
In diesem Sinne sende ich Ihnen herzliche Grüße und alles Gute

Johannes Müller