Weizsäcker goes „Fairtrade“


Die Klasse 9c hat sich – unter Leitung von Herr Weber, Herr Fuchs und Frau Weßling von ELAN e.V. – an 2 Tagen mit dem Thema „Fairer Handel“ beschäftigt.
Nach einer thematischen Einführung und Sensibilisierung für die Problematik (fairer Handel, faire Beschaffung, Arbeitsbedingungen in den Erzeugerländern, Kinderarbeit usw.) überlegten sie, was eine Gemeinde alles beschaffen muss. Dazu präsentierten die einzelnen Arbeitsgruppen anschließend ihre Ergebnisse, insbesondere zu den Produkten Textilien, Kaffee und Natursteine. Außerdem wurden die verschiedenen sich auf dem Markt befindlichen Siegel näher unter die Lupe genommen.

Nach einer aufschlussreichen Befragung in zahlreichen Germersheimer Geschäften hinsichtlich der Herkunft angebotener Artikel und Produkte, hatte sich Landrat Dr. Fritz Brechtel am zweiten Projekttag viel Zeit für ein Gespräch mit der Klasse genommen. Es wurde deutlich, dass der Landkreis Germersheim sowie die Stadt, bereits in vielerlei Hinsicht auf faire Beschaffung achten und dies künftig noch weiter ausbauen möchten. Der Landrat bot den Schülern an, bei weiteren Vorschlägen zum Thema „fairer Handel“ ein offenes Ohr zu haben und diese bei Wichtigkeit in Ausschüsse einbringen zu wollen. Begleitend zu diesem Projekt wurde in der Schule ein Stand mit einer Produktauswahl des Weltladens Landau aufgebaut, an dem sich die Schüler über fairen Handel informieren und Produkte auch erwerben konnten.

Am Ende war die Klasse soweit motiviert, dass sie vor ihrem nächstjährigen Realschulabschluss noch wichtige Schritte auf dem Weg zur „Fairen Schule“ gehen möchte.

.