Tuniersieg im Fritz-Walter-Cup


Die Schüler des Jahrgangs 2004 und jünger schafften den Einzug in das Regionalfinale des Fritz-Walter-Cups.

Die Jungenmannschaft behielt beim Hallenturnier in Germersheim in ihrer Gruppe nach Siegen gegen die IGS Rülzheim (1:0, Torschütze Fatih Ö.) und gegen das F.M. Schwerd-Gymnasium Speyer (1:0, Torschütze Fatih Ö.) die Oberhand und stand am Ende auf dem ersten Rang, der den Einzug ins Halbfinale bedeutete.

Hier trafen die Blaugelben auf den Zweitplatzierten  der Gruppe B, die Peter Gärtner RS plus Böhl- Iggelheim. Die sehr defensiv eingestellten Gegner, kamen selten gefährlich vor das Tor der Germersheimer, die einige gute Einschussmöglichkeiten leichtfertig vergaben. Somit musste ein Entscheidungsschießen über den Finaleinzug entscheiden. Die Schützen der R.-v.- Weizsäcker RS plus, Mohammed E., Fatih Ö. und Almir B., behielten die Nerven und verwandelten alle drei 6-Meter souverän. Da Torhüter Burhan K. einen 6-Meter der Böhl-Iggelheimer parieren konnte, stand man jetzt im Endspiel.

Der Endspielgegner wurde im 2. Halbfinale zwischen der IGS Rülzheim und dem Gruppensieger der Gruppe B, dem Gymnasium Schifferstadt, ermittelt.

Durch den Siegtreffer 20 Sekunden vor Schluss, zog die IGS Rülzheim mit 2:1 ins Endspiel ein, wo es nun zur Neuauflage der Vorrundenbegegnung kam.

Die Germersheimer Mannschaft von Trainer Mertel nutzte eine erste Unaufmerksamkeit der Rülzheimer Abwehr und ging durch Fatih Ö. mit 1:0 in Führung. Nur wenig später gelang Steven M. das 2:0, wobei er die Verwirrung über einen erwarteten Strafstoßpfiff gedankenschnell ausnutzte und einnetzen konnte. Anschließend konnten die Germersheimer beste Chancen nicht nutzen und bekamen es nun ebenfalls mit wütenden Angriffen der Rülzheimer zu tun, die auf den Anschluss drängten. 2 Minuten vor dem Ende nutzen die Gesamtschüler einen Konter und verkürzten auf 2:1. Ein weiterer Treffer wollte aber nicht mehr gelingen und die Realschüler retteten die knappe Führung über die Zeit.

Am Ende waren sich alle einig, dass Germersheim verdient Turniersieger und somit Teilnehmer am Regionalfinale des Bezirks der ADD Neustadt wurde.

In Kaiserslautern werden die Germersheimer gegen die 5 Sieger der anderen Zwischenrundenturniere antreten und um den Einzug ins Landesfinale, welches in der Barbarossa-Halle in Kaiserslautern stattfinden wird, kämpfen. Hier wartet der Titelverteidiger von 2016, das „Heinrich-Heine Gymnasium – Elite-Schule des Sports“ aus Kaiserslautern.

Bildquelle: Rheinpfalz 9. Februar 2017