Studienfahrt London 2018


Achtklässler schnuppern eine Woche lang Großstadtluft

„London Calling“ hieß es Ende November für 38 unserer Schülerinnen und Schüler. Sie durften eine einwöchige Studienfahrt in die englische Hauptstadt antreten und waren für diese Zeit in Gastfamilien in Londoner Vororten untergebracht.

In aller Frühe brachen die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Lehrern J. Müller, C. Getto und Y. Boudgoust ins Großstadtabenteuer auf. Erschöpft von der Anreise via Bus und Fähre, aber auch voller Gespanntheit auf das, was sie erwarten würde, kamen sie schließlich in den Gastfamilien an, die sie herzlich empfingen. So konnten bereits am ersten Abend die bisherigen Englischkenntnisse unter Beweis gestellt werden.

Dass London sehr viel zu bieten hat, durften die Schülerinnen und Schüler in den nächsten Tagen eigens erleben: Neben den bekannten „Sights“, die viele bisher nur aus den Medien oder ihrem Englischbuch gekannt hatten, wie beispielsweise dem „London Eye“, „Big Ben“, „Buckingham Palace“, der „Tower Bridge“ oder „China Town“, stand auch das Musical „School of Rock“ auf dem Programm, das für viele der Jugendlichen eines der Highlights der Fahrt darstellte. Beim „River Cruise“ über die Themse konnte die Stadt und deren Skyline nochmals aus anderer Perspektive erlebt werden, wenn auch ein frostiger Wind an Deck für ordentlich Abkühlung sorgte. Natürlich durfte eine Shopping Tour in der Oxford Street ebenfalls nicht zu kurz kommen und so konnte man sich mit Souvenirs und Mitbringseln für Eltern und Geschwister eindecken. Einen schönen Abschluss bot der gemeinsame Spaziergang über die wunderschön beleuchtete Tower Bridge am letzten Abend.

Die Woche verging wie im Flug und auch das etwas kühle und wechselhafte englische Wetter konnte die gute Laune nicht trüben. Die Schülerinnen und Schüler fuhren mit unheimlich vielen neuen Eindrücken, einer zunehmenden Sicherheit im Ausdruck in der Fremdsprache und nach einer Menge toller Gespräche in den Gastfamilien „back to Germany“.