Eine Stimme für Europa


Dem Regenwetter zum Trotz veranstaltete der Germersheimer Verein „Interkultur“ am 9. Mai den Europatag im Fronte Lamotte. Bereits im Vorfeld wurde die Festungsanlage mit Europaflaggen sowie Gemälden von Schülergruppen verhüllt. Aufgrund der Wetterlage musste die Veranstaltung „Eine Stimme für Europa“ dann jedoch in die Festung verlegt werden, was die Stimmung der Besucher jedoch in keinster Weise minderte. Die Sprechgruppe „Ohrenschmaus“ rezitierte in einer Art Lesung die Gedanken bekannter Politiker und Philosophen über Europa und die Jazz-Combo „Triopa“ improvisierte über die Europahymne. Das große Finale bildete ein Schülerchor aller Germersheimer Schulen, der, begleitet vom Schulorchester des Goethe Gymnasiums, die Europahymne sang.